Eine schöne Fahrt durch Bonn

Leovegas casino

Leovegas casino

Liebe Radfreunde, schön, dass ihr auch heute wieder auf unserer Seite rv-steinheim.de vorbeischaut. Unser Leovegas casino (Sehen Sie sich die Rezension auf der Onlinecasinoplatz-Website an) Radfahrverein hat in den letzten Wochen wieder einige sehr schöne Gruppenfahrten unternommen, die wir euch hier vorstellen möchten. Falls ihr selbst daran teilgenommen habt, ist dies eine schöne Gelegenheit, diese Touren Revue passieren zu lassen.

Beginnen möchte ich die kleine Serie mit dem Bericht über unsere Fahrt durch das schöne Bonn. Bonn liegt im Rheinland und ist die ehemalige Hauptstadt der BRD. Auch heute noch prägen viele Ministerien und Leovegas casino Institutionen das Stadtbild. Doch nicht nur das – die Stadt hat auch eine äußerst reizvolle Lage aufzubieten. Sie liegt nämlich direkt am Rhein, an der Grenze zu Rheinland-Pfalz. Auf der anderen Seite gibt es den berühmten Leovegas casino Drachenfels, eine Burgruine, die im Siebengebirge steht und von der aus man einen wunderbaren Blick auf die Stadt hat. Aber auch von Bonn direkt hat man in umgekehrter Richtung eine schöne Sic

 

Bonner Leovegas Casino

Auf das Siebengebirge. Die Leovegas casino Lage von Bonn ist wirklich einzigartig schön.Wir sind von Köln kommend am Bonner Leovegas casino Hauptbahnhof ausgestiegen. Die Zugfahrt von Köln dauerte etwa eine halbe Stunde und war recht ereignislos. Für uns fünf – Martin, Hannes, Jörg, Mark und Tino – war es das erste Mal, dass wir in Bonn waren. Bisher hatten wir die Stadt nur in trockenen Leovegas casino Fernsehsendungen wahrgenommen, wenn es um Politik ging. Wir sind ganz ohne Erwartungen angereist und wollten einfach nehmen, was kommt. Gänzlich unvorbereitet waren wir aber auch nicht – wir hatten wie gewohnt einen Leovegas casino Stadtplan der Stadt dabei. Das mag zwar ein altmodischer Weg sein, sich zu orientieren, gerade als Radfahrer jedoch ist ein Leovegas casino Stadtplan überaus praktisch.Leovegas casino

Die Umgebung des Bonner Hauptbahnhofs hat uns nicht aus den Socken gehauen, hat aber auch Lust auf mehr gemacht. Es gab einige interessante Orte, die wir später noch näher erkundigen wollten. Wir haben uns aufgemacht in Richtung Leovegas casino Universität. Die Uni ist im gesamten Bonner Stadtgebiet verteilt, wobei das Hauptgebäude das alte Kurfürstenschloss ist. Es ist riesig groß. Vor dem Schloss befindet sich eine große Grünfläche, der Hofgarten. Wir sind bis zum Haupteingang des Schlosses bzw. Uni-Hauptgebäudes gefahren und haben dann eine Runde entlang des Hofgartens gedreht. Diese Gegend hat uns definitiv sehr gut gefallen und die Atmosphäre war gelöst.

Nach Erkundung des Schlosses haben wir unser Fahrrad zur Rheinpromenade getragen. Der Rhein ist direkt benachbart und sein Leovegas casino Uferweg perfekt mit dem Rad zu erkunden. In der Ferne haben wir zwei Hochhäuser gesehen, die wir uns als Zwischenziel gesetzt haben. Diese zu erreichen, hat etwa eine halbe Stunde gedauert. Wir waren beeindruckt von dieser Uferstrecke. Wir sahen verschiedene Ministerien und Botschaftsgebäude, auch die ein oder andere imposante Villa. Und dies alles eingerahmt vom zauberhaften Rhein. Wir hatten schon zu diesem Zeitpunkt beschlossen, nach Bonn zurückzukehren, um unsere Leovegas casino Radtour fortzusetzen. Denn wir sahen auf der Karte, dass die Stadt zu groß war, um sie an einem einzigen Tag erkunden zu können.

Als wir die Hochhäuser erreicht haben, durchquerten wir die benachbarte Rheinaue. Dies ist ein großer öffentlicher Park, der sehr gepflegt ist und geradezu zum Verweilen einlädt. Vom Park aus hat man wieder eine herrliche Aussicht auf Siebengebirge und Rhein. Wir entschlossen uns kurzerhand, den restlichen Tag in der Rheinaue und am Rhein zu verbringen, weil es dort so schön war. Bonn ist eine tolle Stadt und es lohnt sich definitiv, sie einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.